Miele-Mitarbeiter fordern Standortgarantie

  • 20.02.2019
  • Aktuelles

Die Beschäftigten des Miele-Werk in Euskirchen haben am Dienstagnachmittag für den Erhalt ihrer Jobs und für die Einhaltung der geltenden Tarifverträge demonstriert.

Hintergrund der Aktion ist die geplante Schließung des Miele-Standortes in München und die damit verbundenen Sorgen weiterer Werkschließungen.

Nach der Kundgebung übergaben die Demonstranten dem Personalmanagement 120 Unterschriften. Mit ihren Unterschriften fordern die Beschäftigten unter anderem eine Garantie für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze am Standort Euskirchen.

 

WAS BISHER PASSIERT

- Die Unternehmensspitze kündigt an, künftig deutlich mehr als 100 Mio. Euro einsparen zu wollen

- Unternehmensberater wie die von McKinsey durchleuchten die Bücher, um Einsparmöglichkeiten zu benennen 

- Das Management schreitet bereits zur Tat. Der Standort München soll geschlossen werden. Nirgendwo sollen mehr Befristete und Leiharbeiter fest übernommen werden. Die Produktion wandert - Stück für Stück - ins Ausland.


Drucken Drucken