Hast du keinen, wähl dir einen

Auch in unserer Region - Kein Betrieb ohne Betriebsrat

  • 01.03.2018
  • Aktuelles

Die IG Metall Bonn-Rhein-Sieg wirbt unter dem Motto „Betriebsratswahl - Für uns“ für die Betriebsratswahlen 2018. Im Zeitraum vom 01. März bis 31. Mai 2018 finden auch im Rhein-Sieg-Kreis, der Stadt Bonn und im Kreis Euskirchen turnusgemäß die Betriebsratswahlen statt. Aktuell betreut die IG Metall rund 700 Betriebsräte in 117 Betrieben mit rund 20.000 Beschäftigten.

Mit 80 % Wahlbeteiligung wird deutlich, da wo Mitbestimmung, Beteiligung und Veränderung zum Besseren aktiv gestaltet werden kann, gibt es keine Wahlmüdigkeit und Verdrossenheit, stellt der IG Metall Geschäftsführer Michael Korsmeier fest.

Insgesamt konnten in der Region in den letzten vier Jahren in 15 Betrieben neue Betriebsräte gewählt werden.

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für die Beschäftigten die noch ohne Betriebsrat sind, zu handeln. In der IG Metall finden diese Beschäftigte einen kompetenten und zu verlässigen Ansprechpartner, so Michael Korsmeier. Wir wollen auch jetzt und in den nächsten Jahren dafür sorgen, dass weiße Flecken ohne Interessenvertretung immer mehr in der Region abnehmen.

Betriebsräte sorgen für bessere Arbeitsbedingungen und sichere Arbeitsplätze. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es familienfreundliche flexible Arbeitszeiten gibt in Unternehmen mit Betriebsrat um 16 Prozent. In Betrieben mit Betriebsrat können 74,8 Prozent der Beschäftigten ihren Anspruch auf Urlaub voll ausschöpfen; in Betrieben ohne Betriebsrat sind es nur 63,6 Prozent. Auch die Entgelte liegen in Betrieben mit Betriebsrat rund zehn Prozent höher als dort, wo es keine Betriebsräte gibt.

Aber nicht nur für die Beschäftigten zahlt es sich aus, einen Betriebsrat zu haben. Auch die Unternehmen profitieren davon. Betriebe mit Betriebsrat sind nachweislich innovativer als Betriebe ohne Betriebsrat. Während 78 Prozent der Betriebe mit Betriebsrat Produkte weiterentwickeln, sind es von den Betrieben ohne Betriebsrat nur 61 Prozent. Zudem haben Untersuchungen gezeigt, dass die Produktivität der Firmen mit Betriebsrat deutlich höher ist, als in Firmen ohne Betriebsrat. Sie steigert sich in den ersten 15 Jahren nach Gründung des Betriebsrates um 25 Prozent.

Ab fünf Beschäftigten kann ein Betriebsrat gewählt werden. Wahlberechtigt sind alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ohne Leitungsfunktion, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Auch Leiharbeiter dürfen wählen. Beschäftigte, die seit mindestens sechs Monaten im Unternehmen arbeiten, dürfen kandidieren. Die IG Metall stellt bundesweit rund 11.000 Betriebsratsgremien.

Infos zur Betriebsratswahl gibt es bei der IG Metall Bonn-Rhein-Sieg, bonn-rhein-siegdon't want spam(at)igmetall.de oder auf www.igmetall.de.


Drucken Drucken